FANDOM


Icon disambig
Für andere Charaktere genannt Victor, die im Universum der Fallout-Reihe vorkommen, siehe Victor.
 
Gametitle-FNV
Gametitle-FNV

Victor ist ein freundlicher, aber mysteriöser, PDQ-88b Robco Security Model 2060-B Sekuritron, den man in Goodsprings, Novac, Boulder City, und am Strip um 2281 finden kann.

Hintergrund

Victor war schon in Goodsprings bevor Mr. House's Sekuritrons auf den alten Las Vegas Strip gerollt sind. Nach eigenen Angaben ist er seit 2266 in der Stadt, behauptet aber keine Daten von der Zeit davor abrufen zu können. Laut Trudy und der anderen Bewohner der Stadt wohnte Victors Vorbesitzer in einer der Hütten im Süden der Stadt (man erkennt sie an der Flagge der Alten Welt vor der Tür), aber seit Trudy 2274 in die Stadt gekommen ist lebt dort niemand mehr.

Egal ob es seine Programmierung erlaubt oder nicht, gibt es ein paar Dinge die Victor vor den Bewohnern der Stadt verbirgt. Zum Beispiel wird er zurück ins Lucky 38 gerufen, wenn Mr. House endlich den Platin Chip in den Ruinen von Sunnyvale gefunden hat. Um das zu erreichen heuerte er sieben Kuriere vom Mojave Express in Primm an. Es sollten sieben Pakete geben - sechs mit Kleinigkeiten (einem Paar Plüschwürfel, ein König eines Schachspiels ...) und eines sollte den richtigen Chip tragen, welcher von Ulysses gebracht werden sollte.

Nachdem Ulysses sonderbarerweise den Auftrag abgelehnt hat, fiel die Aufgabe an den Kurier, der von Benny, Jessup und McMurphy abgefangen und zum Goodsprings Friedhof gebracht wurde.

Der Chip wurde von Benny gestohlen und der Kurier mit einem Kopfschuss zum Sterben zurückgelassen. Victor war es, der den Kurier wieder ausgegraben hat und zu Doc Mitchell brachte, damit dieser ihn versorgen konnte.

Nachdem es dem Kurier besser geht zieht Victor weiter Richtung Lucky 38, wobei er dem Kurier auf der Reise mehrfach begegnen kann. So trifft man ihn in Novac und später auch in Boulder City an, wo er immer eine kurze Rast einlegt. Auf dem Strip angekommen erwartet Victor einen vor dem Casio von Mr. House und lässt einen ein. Später steht er in der High Roller Suite neben dem Aufzug.

Interaktionen mit dem Spieler

Übersicht

Perk nociception regulator
Dieser Charakter ist wichtig und kann darum nicht getötet werden.
Perk empathy synthesizer
Dieser Charakter ist an Quests beteiligt.

Quests

  • Da sind sie lang!: Verlässt man Doc Mitchells Haus, sieht man Victor in Goodsprings herum fahren. Er kann optional über die Ereignisse und den Mann der auf einen geschossen hat ausgefragt werden.
  • Der House gewinnt immer: Betirtt man den New Vegas Strip wartet Victor vor dem Lucky 38. Er lässt einen ein und bringt einen über den Fahrstuhl ins Penthouse.
  • Wir müssen aufhören, uns so zu treffen: Victor begleitet den Spieler auf der Suche nach den Männern die ihn erschossen haben. Er wird in der Nähe von Goodsprings, Novac, Boulder City und dem Strip auftauchen.
  • Wird man auf der Hauptstraße unerwartet von einigen Kreaturen angegriffen kann es vorkommen, dass Victor hinter einem auftaucht und beim Kampf hilft.

Weitere Interaktionen

  • Victor gräbt den Kurier aus seinem Grab auf dem Friedhof von Goodsprings aus.
  • Er gibt dem Kurier nur sehr ungern Informationen darüber, was wirklich mit ihm passiert ist, aber er bringt ihn am Begin von Fallout: New Vegas zu der kleinen Stadt Goodsprings.
  • Victor kommt dem Kurier oft zur Hilfe, wenn dieser in der Umgebung von Goodsprings auf feindlich gesinnte Kreaturen oder Gegner trifft. Später reist er nach New Vegas und bringt den Kurier in das Lucky 38. Er ist zwar aber immer unwillig, Informationen zu geben, verfolgt den Kurier jedoch.
  • Im Rahmen der Hauptstory findet der Kurier Victor zum Beispiel im Städtchen Novac, wo er vor Dinky the Dinosaur steht. Er folgt dem Kurier auch nach Boulder City und dankt ihm dann auch für die guten Taten, die er in der Gegend vollbringt.

Hinweise

  • Schläft man einmal außerhalb von Goodsprings, kommt Victor vorbei und klärt den Spieler darüber auf, dass die Umgebung gefährlich ist.
  • Victor kann getötet werden, wenn man sich dazu entscheidet, mit Ja-Sager zu arbeiten und Mr. House zu töten. Er und die anderen Sekuribots wollen mit einem sprechen, weil man den Platinumchip hat, dann muss man es verneinen, ihm den Chip zu geben. Ab diesem Zeitpunkt ist er verwundbar und kann getötet werden.
  • Victor kann auch getötet werden, indem man einen Feind auf sich aufmerksam macht, dann die Unterhaltung mit Victor beginnt und dann schnell flüchtet, wenn sie beendet ist. Victor wird sich in den Kampf begeben und stirbt eventuell.
  • Wenn man Victor tötet, exestiert er weiterhin, übernimmt einen Sekuritron und bleibt freundlich.
  • Wenn man sich in einen Kampf rund um Goodsprings begibt, taucht aus dem Nichts Victor auf und unterstützt einen im Kampf. Danach klärt er den Kurier darüber auf, wie gefährlich es ist, die Stadt zu verlassen und verschwindet. Fast immer wird er dabei so schwer verwundet, dass er in Ohnmacht fällt.
  • Mehrere Male sieht man Victor, wie er in Höchstgeschwindigkeit davonrast. Victor's Art zu rollen ist jedoch einmalig; er schwingt dabei die Arme, wie als ob er tanzen würde, nicht so wie die anderen Sekuritrons.
  • Wenn man sich dazu entscheidet, Mr. House zu töten, wird Victor in den permanenten Offline-Modus versetzt. Er steht dann für immer vor seiner Hütte in Goodsprings und man kann mit ihm nicht mehr interagieren. Er könnte von House programmiert worden sein, den Kurier zu beschützen, damit dieser die Lieferung ungestört abliefern kann.
  • Victor's Hütte in Goodsprings ist ein guter Ort Energiezellen, Altmetall und Kernspaltungsbatterien aufzutreiben.
  • Unter Umständen bleibt der Chassis ohne Funktion von Victor vor seiner Hütte in Goodsprinngs stehen.

Auftritte

Victor kommt nur vor in Fallout: New Vegas.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.