FANDOM


Ungeschützte Arbeitsbedingungen
ThePittTheMill
Unsafe Working Conditions
OrteThe Pitt
Gegeben vonMidea
Belohnung150 EP
Experte für die Automatische Axt
Pitt-Kämpfer
Infiltrierer
base idxx00108b
Quest-Ablauf
vorherige:
Nach Pitt
folgende:
Freie Arbeit
Ungeschützte Arbeitsbedingungen
Unsafe Working Conditions
VoraussetzungenUngeschützte Arbeitsbedingungen abschließen
Gamerscore20
TrophäentypSilber
 
Gametitle-FO3 TP
Gametitle-FO3 TP
It's simple, really. From time to time, Ashur opens up the arena. Any slave who wants to can fight against the gladiators. If you win, you get your freedom. More importantly: you get an audience with Ashur. It's the only way a slave will ever get to talk to him directly.

Ungeschützte Arbeitsbedingungen ist eine Quest und ein Erfolg im Fallout 3 Add-On The Pitt .

Schneller Lösungsweg

Hauptquest: Ungeschützte Arbeitsbedingungen
Gehe zu Mideas Quartier.
Sammle 10 Rohstahlbarren im Werkshof und bringe sie zu Everett.
Kehre zu Midea zurück.
Höre dir Lord Ashurs Rede an.
Kämpfe drei Runden im Loch.
Belohnung: 150 EP
Führt zu: Freie Arbeit

Detaillierter Lösungsweg

Ein herzliches Willkommen

Abhängig von den Antworten, die man im Dialog am Eingang wählt, wird man entweder von den Pitt-Raidern bewusstlos geschlagen oder man kann sich ohne größere Belästigungen zu Mideas Quartier begeben.

Sobald man dort ist, informiert einen Midea über ihren Plan: sie will das Heilmittel von Ishmael Ashur stehlen. Das Gespräch wird von einem Pitt-Raider namens Jackson rüde unterbrochen, der Midea befragt, worüber sie mit uns spricht. Sie stammelt daraufhin eine Lüge hervor, dass der Spieler der neue "Freiwillige" sei. Jackson glaubt ihr und lässt sie daraufhin zufrieden. Midea weist den Einsamen Wanderer an in den Werkshof zu gehen und dort Rohstahlbarren zu sammeln, da Sklaven, die nicht arbeiten, nicht toleriert werden. Wenn man sie nach Waffen fragt, schickt sie einen zu Marco im Stahlwerk (Optionales Ziel).

Der Werkshof

Der Zutritt zum Werkshof erfolgt über den Verlassenen Bereich, eine kleine Pufferzone. Der Werkshof selbst ist ein sehr großes Gebiet, das von mutierten Menschen bewohnt wird, die von den Einwohnern Pitts als Troggs bezeichnet werden. Eine Tür im Stahlwerk führt zum verlassenen Bereich. Der Zugang zum Stahlwerk ist in der Ecke von Downtown in der Adan Schweißarbeiten erledigt.

Es ist eine große Hilfe, wenn man vor dem Betreten des Werkshofs bei Marco vorbeischaut und sich eine Automatische Axt geben lässt, da der Werkshof ein gefährliches Pflaster für einen schlecht ausgerüsteten Spieler ist. Es ist auch Hilfreich Kai (wohnt gleich gegenüber von Midea) nach Essen zu fragen.

Hauptartikel: Werksarbeiter

Everett überwacht alle Arbeiten im Werkshof und gratuliert dem Spieler zu seinem Pech für diese gefährliche Aufgabe ausgewählt worden zu sein. Er begleitet den Spieler durch den Verlassenen Bereich und zeigt ihm einen Trogg, der auf einem Steg oberhalb kauert. Er bleibt an der Tür zum Werkshof stehen und fordert den Spieler auf hinein zu gehen.

Fallout 3 - Steel Yard

Der Werkshof

Der Werkshof ist eins der größten Gebiete in Fallout 3. Es ist ein urbaner Dschungel aus verrosteten Stahlträgern, riesigen Pipelines und verfallenen Gebäuden, sowie dem relativ gut erhaltenen Versorgungswerk im Osten. Die ersten beiden Rohstahlbarren findet man gleich am Eingang zusammen mit einem Sturmgewehr und etwas Munition. Dies sollte gegen die Troogs helfen. Ein paar Schritte weiter trifft man auf eine emotional aufgeladene Szene, in der ein Sklave versucht mit seinem zum Trogg gewordenen Bruder Billy vernünftig zu reden. Der Trogg greift den entsetzten Sklaven sofort an und tötet ihn, wenn der Spieler nicht eingreift. Wenn man "Billy" tötet, bejammert der Sklave den Tod seines Bruders.

Die restlichen Stahlbarren sind leicht zu finden, obwohl man recht wahrscheinlich noch nicht gut genug ausgerüstet ist um weiter ihn den Werkshof vorzudringen. "Ausführliche Informationen über die Fundorte der Stahlbarren sind hier zu finden."

Nachdem man den Werkshof das erste Mal verlässt erwartet einen im verlassenen Ber3eich eine unangenehme Überraschung: Ein Trogg hat seinen Weg durch den Zaun gefunden und versperrt jetzt den Weg zur Tür zum Stahlwerk. Dafür ist nun ein neuer Bereich zugänglich, in dem sich ebenfalls einige Rohstahlbarren befinden.

Everett ist überrascht, dass man den Trip auf den Werkshof überlebt hat. Als Belohnung erhält man von ihm das Arbeiteroutfit und geg. noch weitere Gegenstände, abhängig davon, wie viele Stahlbarren man gebracht hat. Weitere Infos finden sich hier. Außerdem erhält man das Extra Experte für die Automatische Axt, welches den Schaden mit der Automatischen Axt erhöht. Danach kehrt man zu Midea zurück.

Das Loch

Hauptartikel: Das Loch

Midea klärt den Spieler auf, dass er sich als Freiwilliger für die Gladiatorenkämpfe im Loch melden muss, da dies der einzige Weg ist, wie ein Sklave seine Freiheit erlangen kann: Andere Kämpfer töten und zum Champion der Arena werden. Im Außenbereich hält Ashur von einem Balkon aus eine Rede vor den Arbeitern und fragt nach Freiwilligen, die sich ihre Freiheit erkämpfen wollen. Midea meldet den Spieler an und Ashur akzeptiert.

Sich für die Kämpfe anzumelden ist recht simpel. Faydra organisiert die Kämpfe und befindet sich in einem Raum im Stahlwerk, am Fuß einer Treppe. Der Eingang zu der Treppe ist mit 'Arena' beschriftet. Faydra erklärt die Arenaregeln und fordert einen auf Bescheid zu geben, sobald man bereit für den ersten Kampf ist. In einem Spind im selben Raum befinden sich ein paar schwächere Waffen, normalerweise Kleinkaliberpistolen und ein paar provisorische Nahkampfwaffen. Es ist von Vorteil, wenn man bereits einige Gegenstände von Everett erhalten hat oder Ausrüstung vom Werkshof geborgen hat. Gekämpft wird in drei Runden mit variablen Gegnerzahlen (1-3). Nachdem man den dritten Kampf gegen Gruber gewonnen hat, sollte man sich seine Waffe, den Infiltrierer schnappen, ein Sturmgewehr mit Schalldämpfer und Zielfernrohr.

Sobald man die Kämpfe im Loch gewonnen hat, ist man frei und kann zu einer Audienz mit Ashur in Haven gehen. Man kann sich außerdem seine Ausrüstung zurückholen, die einem beim Betreten von Pitt abgenommen wurde. Sie befindet sich in einer Truhe gleich nach dem Verlassen der Arena. Außerdem erhält man das Extra Pitt-Kämpfer. Damit endet der Quest und der nächste Quest Freie Arbeit beginnt.

Belohnung

Queststufen

StufeStatusBeschreibung
10 Nehmen Sie Kontakt mit Midea auf.
15 Treffen Sie sich privat mit Midea.
49 (Optional) Besorgen Sie sich von Marco eine Waffe.
50 Besorgen Sie im Werkshof 10 Barren.
75 Kehren Sie zu Midea zurück.
100 Hören Sie sich Ashurs Rede im Hof an.
120 Melden Sie sich für die Arena an.
124 (Optional) Bereiten Sie sich auf den Kampf in der Arena vor.
125 Gehen Sie in das Loch.
130 Besiegen Sie Ihren Gegner.
135 Verlassen Sie das Loch.
139 (Optional) Bereiten Sie sich auf den zweiten Kampf vor.
140 Gehen Sie in das Loch.
145 Besiegen Sie Ihre Gegner.
150 Verlassen Sie das Loch.
159 (Optional) Bereiten Sie sich auf den letzten Kampf vor.
160 Gehen Sie in das Loch.
165 Besiegen Sie Ihren Gegner.
170Quest beendetIcon checkVerlassen Sie das Loch.

Hinweise

  • Kurz nachdem der Einsame Wanderer sich bereit erklärt hat im Loch zu kämpfen, kann man Pitt-Sklaven dabei belauschen, wie sie einen Aufstand planen. Eine Gruppe in Downtown, in der Nähe des Stahlwerks, hat eine Wache, die einen Warnpfiff abgibt, wenn irgendjemand (inkl. dem Spieler) dem Treffen zu nahekommt.
  • Die Kämpfe im Loch sind deutlich leichter, wenn der Spieler gute Waffen und Rüstung hat. Das Sturmgewehr vom Eingang zum Werkshof hilft z.B. sehr. Auch eine Kampfflinte kann man dort finden.
  • Nachdem man alle Gegner erledigt hat, sollte man vor dem Verlassen des Lochs ihre Leichen plündern. Dadurch ist man für den nächsten Kampf besser ausgerüstet, und die Strahlenbelastung wird nach dem Kampf jedes Mal von Faydra geheilt.
  • Wenn man vor dem Betreten des Werkshofs Raider angreift und plündert, wird ihre Einstellung wieder auf neutral gesetzt, wenn man die Rohstahlbarren abliefert. Das ist eine gute Methode um sich vor den Kämpfen im Loch Ausrüstung zu besorgen.
  • Wenn man in Pitt Downtown einen Sklaven angreift, wird zunächst niemand feindlich. Wenn man dann allerdings das Stahlwerk betritt, wird man von etwa 15 Sklaven angegriffen. Der Grund dafür ist, dass die meisten Sklaven in Downtown keine Waffen im Inventar tragen (obwohl man sie oft mit Automatischen Äxten sieht, die sie aber nur für die Arbeit verwenden), während die Sklaven im Stahlwerk sie als Waffe im Inventar haben und benutzen.

Trivia

Wenn man mit dem Charakter Adan spricht, zitiert er den alten chinesischen Philosophen Laotse. Viele seiner Überzeugungen scheinen vom Daoismus beeinflusst zu sein.

Bugs

  • pcIcon pc ps3Icon ps3 white xbox360Icon xbox360 Während Ashurs Rede kann es eine Störung im Redefluss geben, wodurch er mittendrin aufhört und man die Kämpfe im Loch nicht starten kann.
    • Lösung 1: Älteren Spielstand laden und noch einmal versuchen.
    • pcIcon pc Lösung 2: In der Konsole das Kommando setstage xx00108b 120 eingeben. Dadurch überspringt man die Rede von Ashur und kommt gleich zum nächsten Ziel.
      Hinweis: man trifft noch auf eine unsichtbare Wand, durch die man nicht hindurchkommt; man muss dafür das Clipping abstellen (Kommando tcl in der Konsole).
  • pcIcon pc Wenn man die Truhe mit der eigenen Ausrüstung schließt, bevor man alle Gegenstände ins Inventar übernommen hat, verschwinden die Gegenstände sobald die Quest abgeschlossen ist.
  • xbox360Icon xbox360 ps3Icon ps3 white Wenn man Faydra außerhalb der Tür anspricht, die zum Loch führt, läuft sie hinein und verschließt die Tür, sodass man die Quest nicht lösen kann. Die einzige Lösung ist, einen älteren Spielstand zu laden.
  • ps3Icon ps3 white xbox360Icon xbox360 Nach den Kämpfen im Loch kann es passieren, dass Faydra auf den Versuch mit ihr zu sprechen nur mit Lippenbewegungen ohne Ton reagiert.
  • xbox360Icon xbox360 Manchmal crasht das Spiel, wenn man vom Werkshof zurückkommt, um Everett die ersten 10 Rohstahlbarren zu geben, wenn man ihm mehr als 10 gibt. Die Speicherung wird ebenfalls beschädigt.
  • xbox360Icon xbox360 Es ist möglich Jackson zu töten, bevor man mit Midea in ihrem Quartier spricht. Wenn er dann kommen soll um das Gespräch zu unterbrechen, kommt stattdessen seine Leiche hereingeflogen. Midea versucht nicht mit ihm zu sprechen und man kann normal weitermachen.
  • pcIcon pc ps3Icon ps3 whiteWenn man nach den Kämpfen seine Ausrüstung aus der Truhe nimmt, kann es sein, dass die Auswahl "Alles nehmen" nicht die gesamte Ausrüstung ins Inventar überträgt, wenn dort nicht genug Platz ist. Man muss dann die Gegenstände einzeln entnehmen, bis die Truhe leer ist.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.