FANDOM


 
Gametitle-FO4 white
Gametitle-FO4 white

Shaun, auch bekannt als Vater, ist der Sohn des Einzigen Überlebenden in Fallout 4. Er ist der Leiter des Instituts und der Antagonist des Spiels, es sei denn, der Spieler schließt sich ihm an.

Vor Vault 111

Vor dem Fall der Bomben und der damit einhergehenden Zerstörung der freien Welt, ist Shaun ungefähr 6 Monate alt. Nach dem Betreten der Kryokapsel in Vault 111 sehen wir in einer Zwischensequenz wie Shaun von Kellogg und einem Institutswissenschaftler entführt wird.

Wiedersehen macht Freude

In der Mission Wiedersehen macht Freude suchen wir vergebens nach unserem Sohn und finden am Ende heraus, dass er sich im Institut befindet.

Gefährliche Gedanken

In der Mission Gefährliche Gedanken erfahren wir, dass unser Sohn mit einem Runner durch Teleportation ins Institut gelangt ist.

Ab in die Anstalt

In der Mission Ab in die Anstalt treffen wir einen Synth, der genauso aussieht wie unser Sohn. Der Protagonist/in glaubt, es wäre sein/ihr Sohn, weil wir ihn auch in den Erinnerungen von Kellogg gesehen haben. Unser 'Sohn' kann sich nicht an uns erinnern und ruft nach einer Person namens 'Vater'. Dieser kommt daraufhin zu uns und erklärt, dass er unser Sohn ist. Er erklärt außerdem, dass wir länger eingefroren waren als wir anfangs glaubten. Wenn wir uns zurückerinnern, als wir noch in Vault 111 waren, gab es einen Fehler in den Kryoanlagen. Dieser Fehler wurde von unserem Sohn verursacht, weil er uns aufwecken wollte. Er wollte außerdem ein Experiment durchführen, um zu sehen, wie lange wir im Ödland überleben.

Ende von Fallout 4

Mit dem Institut

Wenn wir uns dazu entscheiden, mit dem Institut das Spiel abzuschließen, bekommen wir nach der Quest Endstation eine neue Quest namens Atomare Familie. Wir müssen zu unserem Sohn, welcher im Sterben liegt. Nachdem er gestorben ist, kommt eine Zwischensequenz und das Spiel ist vorbei.

Nicht mit dem Institut

Bruderschaft

Schließt man die Hauptquest mit der Stählernen Bruderschaft ab, bekommt man den Auftrag, das komplette Institut in die Luft zu jagen. Bevor man von Proktor Ingram herausteleportiert wird, hat man die Chance, Shaun (Synth) mitzunehmen. Danach wird man herausteleportiert und eine kleine Zwischensequenz erscheint und das Spiel endet.

Railroad

Schließt man die Hauptquest mit der Railroad ab, so bekommt man im Gefecht den Auftrag, die verschlossenen Abteilungen mittels Direktorterminal zu öffnen. Dadurch muss man zwangsläufig in Vaters Unterkünfte, wo er im Sterben liegt. Man bekommt hier die letzte Möglichkeit, mit ihm zu sprechen. Er macht einem aber nur Vorwürfe und sagt am Ende des Gesprächs, dass man ihn allein lassen solle. Später wird er von einem selbst mit dem Institut zusammen in die Luft gesprengt. 

Commonwealth Minutemen

Der Abschluss der Hauptquest mithilfe der Minutemen ist mit dem Ende mit der Railroad identisch, außer, dass man das Institut mithilfe der Truppen der Minutemen attackiert. Auch in diesem Ende stirbt Shaun.

Interaktionen mit dem Spieler

Interaktionen Übersicht

Allgemein Services Quests
Wichtig: neinIcon nein
Begleiter: neinIcon nein
Händler: neinIcon nein
Techniker: neinIcon nein
Doktor: neinIcon nein
vermietet Bett/Zimmer: neinIcon nein
Startet Quest: jaIcon check
Involviert in Quests: jaIcon check

Vorkommen

Shaun kommt nur in Fallout 4 vor.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.