FANDOM


Schreckfaktor
Teslacoil1
Shock Value
OrteOlney-Kraftwerk
Gegeben vonPaladin Tristan
Belohnung1400 XP
base idxx000afd
Quest-Ablauf
vorherige:
Tod von oben
folgende:
Wer wagt, gewinnt
Verbundene Quests
Tod von oben
Schreckfaktor
Shock Value
VoraussetzungenErfülle die Quest Schreckfaktor
Gamerscore30
 
Gametitle-FO3 BS
Gametitle-FO3 BS

Schreckfaktor ist eine Fallout 3 Quest und Erfolg. Sie kommt nur in Broken Steel (Add-On) vor.

Schneller Lösungsweg

Add-on Hauptquest: Schreckfaktor
Sprecht mit Paladin Tristan und besorgt eine Teslaspule.
Reist nach Old Olney und findet den Eingang zu den Abwasserkanälen von Olney
Sprecht mit der Gelehrten Vallincourt und erhaltet ihr Todeskrallen-Kontrollgerät.
Sucht das Enclave-Lager südöstlich von Old Olney und verwendet das Kontrollgerät.
Untersucht die Abwasserkanäle von Olney und findet den Eingang zum Untergrund von Old Olney.
Trefft Wint und Kidd. Findet den Eingang zum Old Olney S. Wilson-Gebäude.
Sucht im Old Olney S. Wilson-Gebäude nach dem Eingang zum Olney-Kraftwerk
Durchsucht das Olney-Kraftwerk nach der Kammer mit der Teslaspule.
Springt hinunter zur Teslaspule, schaltet die drei Notschalter aus und nehmt Spule.
Hackt das Terminal im Experimentallabor, löst eine Notabschaltung aus undnehmt die Spule .
Belohnung: Alien-Energiezellen und Gegenstände zur Ersten-Hilfe.
Übergebt die Teslaspule an Paladin Tristan.
Belohnung: 1400 XP.
Nächste Quest: Wer wagt, gewinnt.

Detaillierter Lösungsweg

Sprecht mit Paladin Tristan

Nachdem ihr die Quest Tod von oben erfüllt habt, werdet ihr von Paladin Tristan angesprochen. Tristan erklärt nun den nächsten Auftrag. Der Spieler soll ein experimentelles Vorkriegsgerät, eine sogenannte Tesla Spule, aus den Überresten vom Olney-Kraftwerk bergen. Die Gelehrten brauchen die Spule, um eine Überraschung für die Enklave fertigzustellen: Die Tesla-Kanone.

(Optional) Nutzt von der Enklave kontrollierte Todeskrallen zu eurem Vorteil

Falls ihr Tristan um Hilfe bittet, so sagt er euch, ihr sollt mit der Gelehrten Vallincourt im Labor der Zitadelle sprechen. Sie gibt dem Spieler ein Todeskrallen-Kontrollgerät, welches dem Spieler erlaubt von der Enklave kontrollierte Todeskrallen zu "übernehmen", so lange wie sich der Spieler in dem Radius des Kontrollgeräts befindet. Südöstlich von Old Olney ist ein Enklave Camp, dort kann der der Spieler das Gerät testen. Alles was ihr tun müsst ist den Todeskrallen-Käfig zu öffnen und zusehen, wie die Todeskrallen die Soldaten der Enklave töten.

Findet die Ruinen vom Olney-Kraftwerk

Wenn ihr bei Olney seid, ruft die lokale Karte des Pip-Boy 3000 auf sucht nach dem Abwasserkanal. Wenn ihr im Abwasserkanal seid, findet die Leiter, die zum Untergrund von Old Olney führt. Dort angekommen wird der Spieler von den beiden Ghulen Wint und Kidd begrüßt. Sie sind die letzten Überlebenden einer Gruppe von Ghulen, die hier versuchten eine Siedlung aufzubauen. Leider hatten sie die Rechnung ohne die Todeskrallen gemacht. Nach eurem Gespräch verlassen euch die Beiden, da sie zu dem Schluss gekommen sind, dass der Weg, von dem ihr gekommen seid, sicher ist. Von nun an ist der Weg zum Kraftwerk ziemlich gerade. Bewegt euch durch das, von Todeskrallen infiziertem, Gebiet. Dort werdet ihr Wints und Kidds tote Kameraden finden: Badger, Connelly, Dunbar, Carl und Sanders. Dann findet ihr die Tür zum Old Olney S. Wilson-Gebäude. Drinnen begegnet ihr einigen Enklave-Soldaten. Findet nun die Tür zum Kraftwerk (Sie befindet sich auf dem 2. Stockwerk und wird von 2 Soldaten bewacht).

Findet die Tesla-Spule

Das alte Kraftwerk wird von Wachbots beschützt, welche man jedoch mit einigen Sicherheits-Terminals deaktivieren kann. Ihr könnt einen kurzen Weg einschlagen indem ihr die Tür zu eurer Linken nehmt. Nun müsst ihr das sehr schwere Terminal hacken. Oder ihr nehmt den längeren Weg zu eurer Rechten. Ganz gleich welchen Weg ihr einschlagt, ihr gelangt schließlich in die helle elektrische Kammer, in der sich die Tesla-Spule befindet. Falls ihr die Tesla-Spule einfach so aus ihrer Halterung entfernt, erhaltet ihr schweren Schaden. Um den Schaden zu vermeiden, springt in die Tesla-Spulen Kammer und betretet den Nebenraum. Dort könnt ihr das sehr schwere Terminal hacken, um den Strom auszuschalten. Eine andere Möglichkeit um weniger Schaden zu erhalten, ist: Springt in die Tesla-Spulen Kammer und aktiviert die drei Notfall-Schalter. Nun erhaltet ihr erheblich weniger Schaden. Falls das Skill-Level den Zugang zum Schließungsschalter verhindert, dann werft einige Impulsgranaten in die Kammer. Die Schockwelle kann die Schalter auch aktivieren.

Bringt die Tesla-Spule Paladin Tristan

Wenn ihr die Spule habt, führt eine Leiter aus dem Gebäude auf eine Straße im Norden Von Old Olney. Nach einem Kampf mit einigen Todeskrallen, reist ihr zur Zitadelle. Dort händigt ihr Tristan die Spule aus, und erhaltet die nächste Aufgabe Wer wagt, gewinnt.

Belohnung

  • 1400 XP

Queststufen

StufeStatusBeschreibung
10 Mit dem Paladin Tristan sprechen.
20 Die Ruinen des Olney-Kraftwerks finden.
30 Eine Teslaspule auftreiben.
40 Die Teslaspule zum Paladin Tristan bringen.
50Quest beendetIcon checkSich beim Paladin Tristan melden, um den nächsten Auftrag zu erhalten.
60 (Optional) Mit der Gelehrten Vallincourt im Labor der Zitadelle sprechen.
61 (Optional) Von der Enklave kontrollierte Todeskrallen zum eigenen Vorteil nutzen.

Anmerkungen

  • Wenn man im Abwasserkanal eine kleine Abzweigung nimmt, findet man ein totes Mitglied der Stählernen Bruderschaft, welches den einzigartigen Prototyp einer Arzt-Powerrüstung trägt.
  • Falls der Spieler die Todeskrallen zu seinem Vorteil nutzt, sollte er keine Begleiter mit sich führen, sonst greifen diese die Todeskrallen an, und der Vorteil ist verloren.
  • Die Einstiegsluke, die mit der Leiter verbunden ist, dient anfangs nur als Ausgang. Es kann erst nach Abschluss der Mission als Eingang genutzt werden.
  • Falls der Spieler das Kontrollgerät annimmt und zum Megaton-Haus reist, spawnt dort eine Enklaven Todeskralle und beginnt die Einwohner zu töten.
  • In dem Nebenraum bei der Tesla-Spule befinden sich auf den Tischen 3x12 Alien-Energiezellen, was relativ ungewöhnlich ist.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.