FANDOM


Phyllis Daily
FO4 Phyllis Daily
Biografie
RasseMensch
GeschlechtWeiblich
VerbindungCommonwealth Minutemen (optional)
OrtFischreihertouren-Jachthafen
Spielmechanik
VorkommenFallout 4
Synchron-
Sprecher
Joan Van Ark
base id000219b0
ref id000219c2
 
Gametitle-FO4
Gametitle-FO4

Phyllis Daily ist ein Mensch, der im Jahr 2287 in Fischreihertouren-Jachthafen, im Commonwealth lebt.

Hintergrund

Phyllis war irgendwann vor dem 23. Oktober 2287 eine Siedlerin im Commonwealth, zusammen mit ihrem Enkel Samuel. Nach dem Tod ihrer Tochter gelang es ihr Zuflucht auf einer Farm zu finden, auf der sie arbeitete, damit Samuel und sie bleiben konnten. Eines nachts während ihrer Wache wird ihr schwarz vor Augen und sie kommt erst wieder zu sich, als sie einen Schuss hört. Als sie sich umsah lag vor ihr der blutüberströmte Körper ihres Enkels, und eine Waffe in ihrer Hand. Auch die anderen Siedler hörten den Schuss und kamen herbeigeeilt. Später als Phyllis nachfragte erzählten sie ihr, dass sie zu der Zeit niemanden außer ihr dort gesehen hätten.

Überzeugt, dass sie Samuel getötet hat schließt sie daraus, dass sie ein Synth sein muss und die Kontrolle verloren hat, da sie vom Institut den Befehl bekommen hat zu töten. Sie glaubt, dass das Institut sie jederzeit dazu bringen wieder jemanden zu töten und beschloss sich von anderen, für deren Sicherheit, zu entfernen.

Da sie keine Synth-Komponente im Inventar hat, wenn sie getötet wird, und in ihren Terminaleinträgen steht, dass sie eine Zeit lang unter schweren Albträumen gelitten hat, kann man schließen, dass Phyllis einfach nur während der Wache eingeschlafen ist und aus Versehen ihren Enkel erschossen hat. Sich selbst einzureden sie wäre ein Synth war ihre Art der Bewältigung ihrer Schuld für das Ereignis.

Interaktionen mit dem Spielercharakter

Allgemein Services Quests
Wichtig: neinIcon nein
Begleiter: neinIcon nein
Händler: neinIcon nein
Techniker: neinIcon nein
Doktor: neinIcon nein
vermietet Bett/Zimmer: neinIcon nein
Startet Quest: neinIcon nein
Involviert in Quests: neinIcon nein

Auswirkungen der Handlungen des Spielers

  • Es ist durch eine Sprachherausforderung möglich sie davon zu überzeugen den Minutemen beizutreten.
  • Paladin Danse wird es nicht mögen, wenn Phyllis verschont wird, es dennoch lieben, wenn sie später doch getötet wird. Curie mag es, wenn man sie überzeugt den Minutemen beizutreten. Cait mag es, wenn man Phyllis tötet, es ist ihr allerdings egal, wenn man sie am Leben lässt. MacCready wird es mögen, wenn man im Gespräch Shaun erwähnt und hat nichts dagegen, wenn man Phyllis verschont. Strong mag es sie zu töten, stört sich aber nur an der Frage "Sonst noch etwas?", die man im Verlauf des freundlichen Dialogs stellen kann. Nick Valentine mag es, wenn man ihr von Shaun erzählt und sie möglicherweise ein Synth ist, dies jedoch keine Rolle spielt. Piper mag es, wenn man sie beruhigt und wenn man sie fragt, ob sie den Minutemen beitreten möchte.
  • Wenn Phyllis verschont wird gibt sie dem einzigen Überlebenden einen Brief, in dem sie sich bei dem Spieler bedankt und ihm mitteilt, was sie nun plant zu tun. Der Inhalt des Briefs verändert sich etwas, je nachdem welche Aussagen der Spieler im Verlauf des Dialoges macht.
  • Abhängig von den im Dialog getroffenen Aussagen verlässt Phyllis die Siedlung oder bleibt weiterhin dort und schaltet unabhängig davon die Werkbank frei.

Inventar

Kleidung Waffen Weitere Gegenstände im Todesfall
Inspektorenoutfit
Zeitungsverkäuferkappe
Impro-Gewehr Kronkorken
.38-Patrone
-

Hinweise

  • Wenn sie innerhalb der Siedlung getötet wird, wird ihr Körper irgendwann verschwinden.
  • Wenn der Spieler mit der Stählernen Bruderschaft verbündet ist gibt es eine weitere Sprachoption, nachdem man sie behaupten hört sie sei ein Synth, in der man ihr sagen kann, dass es die Pflicht des Spielers ist sie auszulöschen. Dadurch wird sie feindlich.

Fehler

  • ps4Icon ps4 Beim ersten Betreten des Fischreihertouren-Jachthafen ist es möglich, dass Phyllis sofort den einzigen Überlebenden angreift. Wenn man sie tötet bekommt man dennoch Zugriff auf die Werkbank.[überprüft]
  • pcIcon pc ps4Icon ps4 xboxoneIcon xboxone Wenn man nachdem man mit Phyllis gesprochen hat, nach dem Lesen der Terminaleinträge im ersten Stock, ein Quest-Update bekommt Phyllis auf Samuel anzusprechen, ist es möglich, dass Phyllis den Spieler damit konfrontiert ihre Sachen durchwühlt zu haben, so dass man den gesamten ersten Dialog erneut durchlaufen muss, obwohl man diesen bereits hatte. Begleiter reagieren auf die getroffenen Aussagen als hätte man sie noch nicht gemacht, auch wenn man wieder dieselben Optionen wählt.[überprüft]
  • ps4Icon ps4Wenn Phyllis die Auftraggeberin für eine Minutemen-Quest ist, deren Auftrag lautet Fischreihertouren-Jachthafen zu besiedeln ist es möglich, dass man die Quest nicht abschließen kann. Da sie ein einzigartiger Charakter ist mit einer persönlichen Stimme hat sie nicht die benötigten Dialoge eines Siedlers, die benötigt werden die Mission zu beenden.[überprüft]
    • Es ist möglich diese Quest zu bekommen und abzuschließen auch, wenn es so scheint, als wenn die Dialoge die dafür benötigt werden nicht existieren. Untertitel, wenn eingeschaltet, können auftauchen an den Stellen mit Lücken, auch wenn dies länger braucht, als in dem normalen Dialog. Das Spiel reagiert auf die Antworten auch wenn es stumm erfolgt. Die Quest an sich kann einfach gestartet werden, abgeschlossen werden kann sie allerdings erst, nachdem man mit Phyllis über Samuel gesprochen hat. Alternativ kann man einen anderen Siedler ansprechen, um die Anforderungen der Quest zu erfüllen und die Belohnung zu erhalten.

Auftritt

Phyllis Daily kommt nur in Fallout 4 vor.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.