FANDOM


 
Gametitle-FO3Gametitle-FB
Gametitle-FO3Gametitle-FB


Maxson II, der Sohn von Roger Maxson und Vater von John Maxson, war der zweite Älteste der Stählernen Bruderschaft. Sein Vorname wird nirgends erwähnt.

Geschichte

2077, während der Reise von der Mariposa Militärbasis zum Bunker in Lost Hills, war er bloß ein Teenager. Auf der Reise starb seine Mutter. 2135 starb Roger Maxson an Krebs und sein Sohn übernahm dessen Rolle als Ältester.

2155 sendete die Bruderschaft ein paar Truppen aus, um mit einer Bande namens Vipers fertigzuwerden - es war eher ein Trainingseinsatz vom Ältesten, da man annahm, dass ein paar Leute in schweren Powerrüstungen besser waren als Räuber, egal wie viele das auch sein sollten. Eine Truppe, die von Maxson angeführt wurde, fand die Vipers. Maxson erwartete, dass die Vipers abhauen und nie wieder kommen, jedoch beachtete er nicht ihre Techniken. Ein mit Gift gefüllter Pfeil schlug ihm den Helm vom Schädel und tötete ihn in wenigen Stunden. John Maxson, sein Sohn, wurde der nächste Älteste und Rhombus übernahm die Rolle des obersten Paladins.


Vorkommen

Maxson II erscheint in keinem Spiel und starb vor dem ersten Fallout Spiel. Er wird in Fallout 3 auf einem Terminal in der Zitadelle erwähnt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.