FANDOM


 
Gametitle-FNVGametitle-FNV HHGametitle-FNV LR light
Gametitle-FNVGametitle-FNV HHGametitle-FNV LR light

Legat Lanius, auch bekannt als das Monster des Ostens, ist Caesars rechte Hand und privater Legat. Er lebt 2281 im Lager des Legaten. In drei möglichen Endsequenzen von Fallout: New Vegas ist er der Endgegner und einer der Hauptgegner des Spiels.

Geschichte

Wenn man Caesar auf Legat Lanius anspricht, erfährt man, dass er davor der Anführer eines Stammes war, der gegen Caesar kämpfte, und Joshua Graham fügt hinzu, dass sich das alles nach dem ersten Kampf um den Hoover-Staudamm abgespielt hat. Lanius war der blutrünstige Anführer des Stammes und fertigte manchmal ganze Gruppen von Legionären alleine ab. Caesar's Legion trieb Lanius' Stamm also in die Enge, und als diese wussten, dass sie nicht gewinnen konnten, gaben sie auf. Dadurch wurde Lanius in einen wahren Blutrausch versetzt. Er tötete den Befehlshaber und 15 andere Leute seines eigenen Stammes, bevor er in Ohnmacht fiel. Als Lanius aufwachte, war der Großteil seines Gesichts zerstört und Caesar stand neben ihm. Er bot ihm einen Platz in der Legion und eine Maske an, mit der er den Gott Mars verkörpern sollte. Lanius akzeptierte Caesars Angebot.

Interessanterweise existieren mehrere Geschichten über die Herkunft von Lanius und seine Person scheint von Mythen umgeben zu sein. Lucius behauptet, Lanius wäre schon Legionär gewesen, bevor er 12 Jahre alt war, was nicht mit Caesars Geschichte übereinstimmt. Außerdem wird behauptet, Lanius wäre ein brutaler Wilder, der die Legion hasst und nur aus Respekt vor Caesar an ihrer Seite kämpft. Im Spiel benimmt er sich jedoch viel nobler und intelligenter als ein Wilder und es gibt auch keine Anzeichen auf einen Hass gegen die Legion. Diese verschiedenen Gerüchte zeigen, dass selbst die Leute, die Lanius sehr nahe stehen, nicht viel über seine Herkunft und Vergangenheit wissen.

Persönlichkeit

Der Legat ist in der Legion weniger beliebt, da sowohl Caesar als auch Vulpes Inculta Zweifel aussprechen, dass der Legat die Legion anführen könnte. Caesar gibt offen zu, dass er Lanius nicht für einen "tollen Mann" hält und denkt, dass er "Liebe" gegenüber der Legion zeigt. Vulpes hingegen drückt sich etwas verdeckter aus, aber wenn man Caesar rettet, ist er ziemlich glücklich, denn dadurch wird Lanius nicht zum neuen Anführer. Von den stumpfen Aktionen des Legaten ist Vulpes eh nicht begeistert.

Wenn man mit ihm spricht, behauptet Lanius, er wäre ehrenhafter als viele Leute von ihm sprechen, und er würde sich um seine Krieger weit mehr kümmern als Caesar. Er findet, dass List keine verlässliche Taktik ist und hofft, dass die Omertas sterben, nachdem der Plan bekannt wurde, den Strip zu übernehmen, weil diese die Legion befleckt haben. Er mag es außerdem nicht, wie viele Männer Caesar schon bei Angriffen auf den Hoover-Staudamm opferte und er würde seine Männer nicht weiter nach Westen führen, wenn es deren Tod bedeuten würde. Lanius nimmt an, dass die Legion den Großteil des Dammes mit Leichtigkeit eingenommen hat und es keine Gegenwehr mehr von der RNK geben würde, wenn der Kurier lügt und behauptet, die RNK hätte eine Falle für die Legion aufgestellt. Die Frumentarii-Abteilung, die von Vulpes Inculta angeführt wird, hält Lanius für eine "verlorene Ehre". Vulpes hält er für einen Schwätzer, keinen Kämpfer. Dadurch entstehen große Unruhen bei Caesar und seinen Unterstützern, weswegen Leute wie Marcus oder Mr. House glauben, dass die Legion in den Jahren nach Caesars Tod auseinanderfallen wird.

Legat Lanius verehrt Mars, den römischen Kriegsgott, und zwar ziemlich. Sein Leben ist ein Krieg und er lebt nur für den Kampf. Es gibt auch Gerüchte, dass Lanius bei der RNK zu etwas wie einem Schreckgespenst wurde. Das Militär der RNK muss Lanius schon mal begegnet sein, da ein Foto von ihm auf einem ihrer Anti-Legion-Poster abgedruckt ist.

Quests

  • Veni, Vidi, Vici: Legat Lanius ist derjenige, der dem Spieler den letzten Befehl gibt und ihm nach dem Kampf gratuliert.
  • Freiheit zu, Freiheit von, Alles oder Nichts, Heureka!: Beim Kampf um den Hoover-Staudamm kann man Lanius mit vielen Sprach- und Feilschenherausforderungen zum Aufgeben bringen, man braucht dazu 55, 65, 75, 85 und 100. Eine der Wege, wie man ihn von seinem Angriff abbringen kann, ist die große Landschaft der RNK, wegen der die Legion nicht mehr im Stande wäre, im Osten noch verstärkt präsent zu sein. Man kann ihm auch sagen, dass manche Leute in der Legion ihm ans Leder wollen und er erst auf sich selbst aufpassen sollte. Durch Feilschen kann man ihn davon überzeugen, dass der Westen zu abhängig von der RNK und ihren Karawanen ist, weshalb er zu schwer zu verwalten wäre. Reißen alle Stränge, kann man ihm erzählen, eine Falle würde auf die Legion warten, und man würde ihm das nur erzählen, da es ehrenlos wäre, einen Feind durch solch eine Aktion zu besiegen.

Interaktion mit dem Spieler

Wenn der Spieler die Legion unterstützt und Caesar an seinem Hirntumor stirbt, wird Lanius der neue Caesar. Er ist viel brutaler als Caesar und behandelt einige Dinge anders als dieser es tun würde. Beispiele: Er hätte Arcade Gannon kreuzigen lassen anstatt ihn als Arzt zu behalten, er hätte die Leute auf dem Strip bei der Ankunft an den Toren von New Vegas abgemetzelt, er hätte Chief Hanlon und die anderen RNK-Ranger kreuzigen lassen anstatt ihnen aus Respekt einen schnellen Tod zu besorgen, er hätte die Anhänger der Apokalypse abschlachten lassen anstatt ihnen sichere Reisen durch die Mojave zu bescheren und er hätte die Versprengten der Enklave abgestochen anstatt sie als verlorenen Fall abzuhaken.

Infos

  • Lanius wurde nach dem ersten Kampf um den Hoover-Staudamm in Caesar's Legion aufgenommen, da Joshua Graham behauptet, Lanius nicht zu kennen, jedoch von ihm gehört zu haben.
  • Wenn man Caesar die Geschichte von Lanius erzählen lässt, behauptet dieser, Lanius' Stamm hätte sein Gesicht stark verwundet. Wird der Helm von Lanius jedoch entfernt, sieht man keine Wunden oder Narben. Das könnte entweder an der Spielmechanik liegen, die auch für die Narben von Joshua Graham gilt, oder man hat versucht, anderen Leuten Angst vor Lanius zu machen.
  • Lanius nennt die RNK oft "großer Bär".
  • Er ist der einzige Mann in der Legion, der Joshua Graham bei seinem richtigen Namen nennt, nur um die Regeln von Caesar zu verletzen, die für die gesamte Legion gelten.
  • Obwohl angegeben wird, dass Lanius ein Wilder ohne Gefühle für die Legion ist, sieht man im Dialog, dass er sich doch um seine Männer kümmert und weiser ist, als sein Ruf es behauptet. Obwohl er brutal ist, scheint er Ehre zu respektieren, da er die Frumentarii und den Plan der Omertas wegen New Vegas nicht mag. Das zeigt sich vorallem, wenn man ihn dazu überredet, eins gegen eins zu kämpfen (geht nur mit gutem Karma).
  • Eines der Hörner an Lanius' Helm ist beschädigt.
  • Lanius ist der größte NPC in Fallout: New Vegas, er ist über 2 Meter groß.
  • Seine Gesichtsbehaarung ist einzigartig.
  • Versucht man irgendwelche Möglichkeiten, früher im Spiel in sein Lager zu kommen, ist er nicht anwesend. Er erscheint nur in der letzten Quest des Spiels.
  • Als Endgegner hat er die meisten Trefferpunkte aller NPCs aus Fallout: New Vegas, etwa vergleichbar mit dem Meister oder Frank Horrigan aus den ersten beiden Fallout-Spielen. Jedoch besteht ein großer Unterschied zwischen ihm und Colonel Augustus Autumn aus Fallout 3.
  • Der letzte Kampf mit Lanius ist das am meisten gescriptete Event in Fallout: New Vegas. Der Legat nutzt einige gescriptete Geschehnisse, wodurch der Kampf zu einer größeren Herausforderung wird.
    • Wenn Lanius' Gesundheit unter 60% fällt, benutzt er Heilpulver, dass 27 Sekunden lang 3 TP heilt. Er benutzt immer neues Heilpulver, wenn die Effekte aufhören, insgesamt hat er fünf Tüten.
    • Wenn Lanius' Gesundheit unter 40% fällt, rennt er weg und versteckt sich, um Trefferpunkte zu regenerieren. Wenn er das tut, ist er kurz nicht feindlich, weshalb Verbündete aufhören, auf ihn zu schießen. Auch all seine Körperteile werden dadurch wieder 100% hergestellt. Wenn er damit fertig ist, rennt er zu seiner Startposition und greift den Spieler wieder an.
  • Es ist möglich, sein Spezial-Heilpulver zu bekommen. Dazu muss man ihn mit einem Schuss töten.
  • Lanius hat einige einzigartige Eigenschaften, die ihn zu einem besonderen NPC werden lassen:
    • Lanius ist 80% schneller als ein gewöhnlicher NPC und kann vor dem Spieler auch mit zwei verkrüppelten Beinen wegrennen.
    • Es ist viel schwerer, ihn zu Boden zu schlagen.
    • Man kann ihn nicht entwaffnen.
  • Im G.E.E.K. hat er die einzigartige Eigenschaft "Legions-Draufgänger".
  • Wenn der Kurier für die Legion kämpft und im finalen Kampf gewinnt (Caesar muss tot sein zu diesem Zeitpunkt), wird Lanius im Endabspann auf dem Strip gezeigt, wo er, seltsamerweise, die Rüstung eines normalen Zenturios trägt und nicht die eines Legaten, sein Helm bleibt jedoch gleich.
  • Wenn man auf Caesars Seite ist und zum Lager des Legaten geht, wird er durch einen Fehler manchmal trotzdem feindlich, also sollte man sichergehen, dass man vor dem Besuch gespeichert hat!

Galerie

Gegner
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.