Fandom


 
Gametitle-FO4 white
Gametitle-FO4 white

Das Landhaus an der Küste ist ein Ort und eine potentielle Siedlung im Commonwealth in Fallout 4.

Layout

Der Ort besteht aus einer abgewohnten Garage und einer komplett zerstörten Hütte, durch die ein LKW mitsamt Anhänger gekracht ist. Es ist relativ schwierig, hier eine Siedlung zu errichten, da die Ressourcen begrenzt sind (und vieles hier auch nicht verschrottet werden kann), das Land sehr uneben ist und weil die Ruinen der Hütte mitsamt Keller einen großen Teil der Baufläche einnehmen. Hier muss man also zuerst ein Fundament bauen, damit man eine ordentliche Konstruktion errichten kann.

Üblicherweise findet man hier auch ein oder zwei Raider. Mirelurks schießen aus dem Boden, wenn man sich diesem Ort nähert.

Relevante Beute

  • Eine Flasche Nuka Cherry - Beim Skelett in der zerstörten blauen Hütte.

Hinweise

Dies ist ein möglicher Spawnpunkt für eine Mirelurk-Königin. Sollte man sich also entscheiden, hier eine Siedlung zu bauen, sollte man entsprechende Verteidigungsanlagen einrichten. Sie kann spawnen, wenn man sich der Siedlung zum ersten Mal nähert. Allerdings spawnt sie auch manchmal näher an der Küste oder am Strand nördlich vom Museum der Hexerei.

Vorkommen

Das Landhaus an der Küste erscheint nur in Fallout 4.

Klammern () kennzeichnen untergeordnete Orte, Kursivschrift kennzeichnet unmarkierte Orte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.