Gametitle-FO4 FH.pngGametitle-FO4 NW.png
Gametitle-FO4 FH.pngGametitle-FO4 NW.png

Keith McKinney ist ein Robohirn das im Jahr 2287 in Vault 118 auf der Insel lebt.

Hintergrund

Keith McKinney war vor dem Krieg ein berühmter Hollywood-Schauspieler. Er spielt auch in dem Film The Fightn' Furies: Last Stand at Fort McGee mit, der auf der Leinwand des Eden-Meadows-Filmtheater spielt, als auch in einem nicht gezeigten Film namens Dutch Diggers of Dusseldorf.[1] Keith wurde ausgewählt ein Bewohner des luxuriösen Flügels in Vault 118 unter dem Cliff's Edge Hotel auf Mount Desert Island zu sein. Bert Riggs, der Forschungsleiter der Entwicklung von Robohirnen bei General Atomics International überzeugte ihn, und die anderen Bewohner der Vault ihre Gehirne in diese zu verpflanzen um noch länger überleben zu können.

Keith ist heimlich in Ezra Parker verliebt, deutet aber an, dass dieser es weiß aber ignoriert. Wenn man Ezras durchtriebenen Charakter in Betracht zieht, besonders den Mord an Julianna Riggs die seine Unterschlagung entdeckt hatte, lässt er Keith wahrscheinlich zu seinem persönlichen Vergnügen im Unklaren.

Interaktonen mit dem Spielercharakter

Interaktionen - Übersicht

Allgemein Services Quests
Wichtig: neinnein
Begleiter: neinnein
Händler: neinnein
Techniker: neinnein
Doktor: neinnein
vermietet Bett/Zimmer: neinnein
Startet Quest: neinnein
Involviert in Quests: jaja
Hirntot

Inventar

Kleidung Waffen Weitere Gegenstände im Todesfall
- - - leer

Vorkommen

Keith McKinney erscheint nur in dem Fallout 4 Add-On Far Harbor und wird auf einer Gedenktafel in Wixon's shovel museum im Fallout 4 Add-On Nuka-World erwähnt.

Galerie

Referenzen

  1. ^ Gedenktafel in Wixon's shovel museum
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.