FANDOM


Mbox default
Reinigung (Problem: Bitte hilf mit, diesen Artikel zu erweitern und zu übersetzen.)
Um den Qualitätsstandards des Fallout Wikis zu entsprechen, braucht dieser Artikel Reinigung. Helfen Sie bitte, den Artikel zu verbessern.
Icon disambig
Für die Simulation in Fallout 3's Operation: Anchorage Add-On, siehe Anchorage Rückgewinnungssimulation.
Kampf um Anchorage
Guns of Anchorage
Übersicht
OrtAnchorage, Alaska
DatumWinter 2067 - 10. Januar 2077
Ergebnis
  • Entscheidender US-amerikanischer Sieg
Gegner
USA Flag Pre-War2 USAFlag of the People's Republic of China China
Führer
USA Flag Pre-War2 Gen. Constantine ChaseFlag of the People's Republic of China Gen. Jingwei
Streitkräfte
United States Armed ForcesPeople's Liberation Army
Opfer
MäßigSchwer
Verbundene Ereignisse
Vorheriges:
-
Folgendes:
Gobi Kampagne
Gleichzeitig:
Ressourcenkrieg
 
Gametitle-FO2Gametitle-FO3Gametitle-FO3 OA
Gametitle-FO2Gametitle-FO3Gametitle-FO3 OA

Der Kampf um Anchorage (auch bekannt als die Anchorage Kampagne) wurde ausgefochten zwischen den USA und der Volksrepublik China, angefangen mit der chinesischen Invasion Alaskas im Jahr 2066.

Hintergrund

Da sich die Beziehungen zwischen den USA und China verschlechtert haben, war eine militärische Präsenz der USA in Alaska notwendig, um eine mögliche chinesische Invasion über die Beringstraße zu verhindern. Während die Ölreserven immer knapper wurden, hat China das letzte Offshore-Ölvorkommen im südlichen Pazifik in Besitz genommen bevor diese angeblich von Amerikanischen Spezialeinheiten sabotiert wurde. Das angespannte Verhältnis erhielt einen neuen Höhepunkt, als chinesische Streitkräfte in Alaska einmarschiert sind, was offiziell den Chinesisch-Amerikanischen Krieg zur Folge hatte. Die Chinesische Armee brachte unter dem Kommando von General Jingwei die Ölpipelines und -Reserven von Alaska unter ihre Kontrolle

Unter der Führung von Constantine Chase kämpfte die US-Armee verbittert an den Frontlinien den Konflikts bis Chase den Einsatz von speziellen Soldaten mit einer T-51b-Powerrüstung startete und die Chinesen zurückdrängte. Spätere Powerrüstungen wurden noch weiter verbessert, während der Konflikt anhielt und die Trans-Alaska-Pipeline zurückerobert wurde. Das durch Kanada fließende Öl sorgte für diplomatische Spannungen zwischen Kanada und den USA. Als kanadische Streitkräfte begonnen, die Pipeline anzugreifen, wurde das Land von den USA annektiert.

Durch die Kombination von ungünstigem Wetter, konstanter amerikanischen Bombardierung, Stellungskämpfen und Soldaten mit Powerrüstung, die das chinesische Festland angriffen, wurden die chinesischen Nachschublinien stark geschwächt. Im Januar 2077 war Anchorage befreit und die chinesischen Streitkräfte vertrieben. Das Anchorage Memorial wurde in Washington, D.C. in Gedenken an die Soldaten, die für die USA gekämpft haben und gestorben sind, errichtet. Kämpfe zwischen den USA und kleinen Gruppen von kanadischen Freiheitskämpfern hielten bis nach 2077 an und endeten erst mit dem großen Krieg.

Vorkommen

Der Kampf um Anchorage taucht in einer Simulation im Fallout 3 Add-On Operation Anchorage auf. Er wird auch in Fallout, Fallout 2, und Fallout 3 erwähnt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.