FANDOM


Graygarden
Graygarden
Icon farm
Lage
Graygarden map
Karten-
markierung
Graygarden
Teile
GebäudeGut Graygarden
Bewohner
AnführerAufseher White
HändlerAufseher Greene
Andere
RoboterAufseher Greene
Aufseher White
Aufseher Brown
Mister Handys
Sonstiges
QuestsFestgenagelt
Wasser marsch!
Aufseher Brown
Aufseher Greene
Technisches
Cell NameGraygardenExt
POIJS024 (Highway im Südosten)
POIMilitaryMC05 (Straße im Osten)
ref id0000df89
0000dfa9 (Highway im Südosten)
0000df87 (Straße im Osten)
 
Gametitle-FO4
Gametitle-FO4

Graygarden ist ein Ort und eine mögliche Siedlung im Commonwealth des Jahres 2287.

Hintergrund

Ausgestattet mit einer größeren Anzahl von Mister Handy Robotern unter der Leitung von drei unterschiedlich farbigen Aufsehern namens White, Brown und Greene, ist Graygarden ein ergiebiges Gewächshaus im Commonwealth.

Dr. Edward Gray gründete diese Siedlung bereits vor dem großen Krieg als einen Versuch. Man kann diverse Sachen machen, so kann man Aufseher Brown als Erntehelfer unterstützen, für Aufseher White die Wasserversorgung des Ortes in Wasser marsch! verbessern oder einfach mit Aufseher Greene handeln. Wenn man Aufseher Greene andere Pflanzen mitbringt, beginnen die Mister Handys diese ebenfalls anzubauen.

Aufbau

Östlich des Gewächshauses befindet sich ein großes Feld mit Mutabeeren, welches von einigen Mister Handys bestellt wird. Innerhalb des Gewächshauses sind einige Pflanzschalen, in denen zum Beispiel Karotten, Flaschenkürbisse, Mais und Tatos angepflanzt werden.

Westlich des Gewächshauses sind zwei Gebäude, eine kleine Garage mit diversem Schrott und einem Werkzeugkasten und das Gut Graygarden, ein zweistöckiges Haus mit einem schwer verschlossenem Keller. In dem Keller befindet sich auch eine Laborstation, verschieden verschiedene Glaswaren und eine Impulsmine. Die Küche wurde durch herabstürzende Trümmer zerstört und ist von innen nicht zu erreichen.

Man kann zwar auf dem Highway im Südosten bauen, es gibt aber keinen Weg ihn von Graygarden aus zu betreten.

Bewohner

Beachtenswerte Beute

Östlich von Graygarden befindet sich ein abgestürzter Vertibird oben auf einem Highway. Bei diesem befinden sich einige Munitionskisten. Noch weiter östlich, nahe des nächsten Stützpfeilers befindet sich ein Aufzug für Arbeitszwecke, mit dem man auf den Highway gelangen kann. Wenn man von dort aus Richtung Graygarden läuft kann man eine Powerrüstung finden.

Notizen

  • Auch wenn die Siedlung klein wirkt, da ein Großteil des Bodens durch das Gewächshaus und das Feld eingenommen wird, kann man sich einen Aufstieg zu den zwei Etagen des Highways bauen, da diese innerhalb der Siedlungsgrenzen liegen. Man kann jedoch manche Autos nicht verschrotten und die Betonleitplanke nicht entfernen. Auch kaputte Abschnitte befinden sich in den Siedlungsgrenzen, so dass man sie mit dem bauen von Treppen betreten kann.
  • Codsworth gefällt Graygarden sehr und ihm gefällt, wenn der Einzige Überlebende dort Missionen erfüllt.
  • Wenn man am tiefsten Punkt der Siedlung anfängt sich nach oben zu bauen, kann man ein Bauwerk mit 14 Etagen bauen, auch wenn dieses vom Highway geteilt wird.
  • Das Gewächshaus und der Acker von Greengarden stellen eine gute Nahrungsversorgung dar, die man an andere Siedlungen schicken kann.
  • Wenn man einen Begleiter hier nicht findet, ist es möglich, dass dieser oben auf dem Highway auf einem Sofa sitzt.
  • Da alle Bewohner Roboter sind, benötigen sie eigentlich keine Nahrung, Wasser oder Betten.
  • Selbst wenn Pflanzen vom Feld entfernt werden, arbeiten die Roboter weiter an den Stellen, an denen sie gestanden haben, als wären sie dort noch vorhanden.

Vorkommen

Graygarden kommt nur in Fallout 4 vor.

Hinter den Kulissen

  • Graygarden befindet sich etwa dort, wo sich in der Realität die Städte Waltham und Watertown befinden. Die beiden größten Anbaugebiete dieser Städte sind öffentliche Anbauzusammenschlüsse der Schule der Landwirtschaft der Bentley University privaten Farm bei Gore Place.
  • Der Name "Graygarden" leitet sich aus einer Dokumentation aus dem Jahr 1975 von Albert und David Maysles ab, "Grey Gardens". Der Film schildert das tägliche Leben einer Mutter mit ihre Tochter, die abgeschlossen und isoliert leben und beide Edith Beale (auch bekannt als "Big Edie" und "Little Edie") heißen. Big und Little Edie waren die Tante und die Cousine ersten Grades der Jacqueline Kennedy Onassis (der First Lady des US-Präsidenten, John Fitzgerald Kennedy). Sowohl im Film, als auch in der Realität finden sich die beiden einstigen feinen Damen nach fünfzig Jahren desillusioniert (zum Beispiel in das Feststecken in vergangenen Zeiten) und in wachsender Armut wieder. Sie leben in dem verfallenen (mit Flöhen, Katzen und Wachbären befallenen) East Hampton Anwesen, das von der Natur größtenteils wieder zurückerobert wurde.
  • Der Charakter von Aufseher White lehnt sich an die US TV-Show "Green Acres" (1965-1971) an. Aufseher Whites Akzent und seine spezielle Redensweise mit "darling" und ähnliches ähnelt der der Eva Gabor aus der Show. Dies war eindeutig sie Show, nach der ihr Erschaffer Dr. Edward Gray ihre einzigartige Persönlichkeit gestaltete.

Galerie

Klammern () kennzeichnen untergeordnete Orte, Kursivschrift kennzeichnet unmarkierte Orte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.