FANDOM


Fort Strong
Fo4fortstrong
Icon military
Lage
FO4 map Fort Strong
Karten-
markierung
Fort Strong
Teil vonCommonwealth
Teile
GebäudeFort Strong: Waffenkammer
Bewohner
FraktionenUnited States Armed Forces (früher)
Supermutanten
Stählerne Bruderschaft
Sonstiges
QuestsKeine Gnade
Technisches
Cell NameFortStrongExt
FortStrongExt02
FortStrongExt03
FortStrongExt04
FortStrongExt05
FortStrongExt06
FortStrongExt07
FortStrong01 (Waffenkammer)
FortStrong02 (Unterebene)
ref id0000e02f
0000e04e
0000e06d
0000e06c
0000e08c
0000e08b
0000e0aa
00039c9e (Waffenkammer)
001bd54a (Unterebene)
Terminal-
einträge
Fort Strong - Terminaleinträge
Karten
Fort Strong armory map
Karte der Waffenkammer
Fort Strong sublevel map
Karte der Unterebene
 
Gametitle-FO4
Gametitle-FO4

Fort Strong ist ein Ort im Commonwealth in Fallout 4.

Hintergrund

Fort Strong war eine US-Militär F&E-Einrichtung, die den Auftrag hatte, die Fatman und die T-51 Powerrüstung für den Krieg gegen China zu entwickeln und zu testen. Es scheint einige Probleme mit dem Schussmechanismus der Fatmans zu geben, welche aber kurz vor dem Großen Krieg ausgemerzt worden sind.

Als der neue Befehlshabende Offizier, General Brock, das Kommando übernahm, ließ er die Kasernen vor dem Fort abreißen und eine Art Stadt zu bauen, die als Trainingsplatz für die dort entwickelten Waffen diente, weswegen die Gebäude dort zerstört sind. Im Fort findet man auch einen großen Vorrat von Mini-Atombomben, von denen viele den Großen krieg überlebten und die die Bruderschaft verwenden will, um die Oberhand im Kampf gegen das Institut zu haben.

Layout

Der Bereich um Fort Strong besteht hauptsächlich aus zerstörten Gebäuden und ein paar Fässern Atommüll. Zwei Schiffskanonen stehen auf einer Erhöhung direkt neben der Waffenkammer und drei weitere stehen am anderen Ende des Forts, mit einem hölzernen Pier, das sich nach Süden erstreckt. Dieser Bereich wird von Supermutanten und einem Supermutanten-Behemoth. Besetzt. Der Bereich muss in der Quest Keine Gnade von Feinden gesäubert werden. Es lohnt sich, Fort Strong wegen des U.S.-Handbuch für verdeckte Einsätze-Skillmagazin. Man kann die Waffenkammer jedoch nicht vor der Quest säubern, da Schutt den Aufzug nach unten blockieren wird.

Relevante Beute

Draußen

  • Powerrüstungs-Rahmen in einem kleinen Wachhaus vor der Brücke zu Fort Strong. Der Rahmen wird stufenabhängige Teile beinhalten, bis zu X-01.
  • Zehn Kanonenkugeln: fünf Kanonenkugeln bei den zwei Kanonen links neben dem Gebäude und fünf weitere auf der rechten Seite des Forts bei den drei Kanonen.

Drinnen

  • U.S.-Handbuch für verdeckte Einsätze #5 bei General Brocks Schreibtisch in der Waffenkammer, in der südwestlichen Ecke des Erdgeschosses, hinter einer Tür (Anfänger).
  • Eine Mini-Atombombe kann im Schaukasten in der Ecke vom selben Ort gefunden werden.
  • Ein Fatman in einem versteckten Raum im ersten Stock. Kann durch die Federn der westlichen Tür sehen, die mit Schutt bedeckt ist.
  • Zwei Mini-Atombomben auf einem Regal neben dem Gang der zur Waffenkammer führt, wo die Kisten im unteren Stockwerk gelagert sind.
  • Fusionskerne in einer Truhe, oberes Stockwerk, südöstliche Ecke des Gebäudes.
  • Private Murnahans Holoband auf einem Schreibtisch beim Fenster in der südwestlichen Ecke des nordwestlichen Raums im Erdgeschoss.
  • Überfälliges Buch in einem großen roten Werkzeugkasten im Bereich der Unterebene.
  • Der Aufzug zur Unterebene wird erst verfügbar, wenn Keine Gnade gestartet wurde. Ohne die Quest wird der Eingang zum Aufzug von Schutt blockiert sein. Dies macht den Schlüssel zu Fort Strong nutzlos.

Hinweise

Vorkommen

Fort Strong erscheint nur in Fallout 4.

Hinter den Kulissen

Fort Strong befindet sich dort, wo sich in der echten Welt Deer Island am Ende der Winthrop-Habinsel befindet (im Spiel dargestellt als Nordhagen Beach). Fort Strong ist eine echte (frühere) Militärbasis, die sich östlich von Spectacle Island auf Long Island befindet. Fort Strong verteidigte Boston von 1899 bis 1947.

Galerie

Klammern () kennzeichnen untergeordnete Orte, Kursivschrift kennzeichnet unmarkierte Orte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.