FANDOM


Icon disambig
Für das Add-On, siehe Far Harbor (Add-On).
Far Harbor
FarHarborTown-FarHarbor
Icon settlement medium
Lage
Karten-
markierung
Far Harbor
Teil vonDie Insel
Teile
GebäudeThe Last Plank
Bewohner
FraktionenHarbor-Bewohner
BesitzerDie Seefahrerin
AnführerCaptain Avery
ÄrzteTeddy Wright
HändlerAllen Lee
Brooks
Mitch
Sonstiges
Quests
Technisches
Cell NameFarHarborApproach (Zugang)
FarHarborApproach02
FarHarborBoatExt (Boot)
FarHarborExt
FarHarborExt02
FarHarborExt03
BarHarborMuseumExt (Museum)
ref idxx002b3d (Zugang)
xx000b39
xx000b20 (Boot)
xx000b44
xx000bde
xx000b1e
xx000c07 (Museum)
Karten
Far Harbor Local Map Location
 
Gametitle-FO4 FH
Gametitle-FO4 FH

Far Harbor ist eine Hafenstadt in dem Fallout 4 Add-On Far Harbor. Es ist das Zuhause der Harbor-Bewohner, eine Siedlung die zur Festung ausgebaut wurde um den Gefahren der Insel zu trotzen. Es ist bei Ankunft des einziger Überlebenden die einzige menschliche Siedlung, die nicht von dem radioaktiven Nebel bedeckt ist.

Hintergrund Bearbeiten

Viele Bewohner erzählen, dass Far Harbor schon immer eine beliebte Siedlung war, und das der Nebel erst vor kurzer Zeit zu einem Problem wurde. Die meisten der Bewohner leben an den Docks als Harbor-Bewohner, die sich mit Fleischerhaken, Harpunenkanonen und Repetiergewehren gegen die Gefahren der Insel wehren. Die Siedlung wurde ursprünglich nur von der Seefahrerin bewohnt und die Docks sind ihr Eigentum.

Zuerst waren es nicht viele Menschen an den Docks, doch als der Nebel immer gefährlicher wurde, wurden viele Leute von ihrem Land vertrieben und mussten sich nach Far Harbor flüchten. So erhöhte sich die Bevölkerung mit der Zeit immer weiter. Im Jahr 2287 wird Far Harbor von Captain Avery geführt, einer sturen, willensstarken Frau.

Aufbau Bearbeiten

Die Siedlung befindet sich auf den Docks. Drei Händler bilden einen Marktplatz, Allen Lee der Waffen verkauft, Brooks, der ein Gemischtwarenhändler und Synth ist, und Teddy Wright der Arzt. The Last Plank, die Kneipe befindet sich am Ende der Stadt. Direkt vor der Bar ist etwas, was wie ein großer Kochtopf aussieht, in dem sich ein toter Mirelurk befindet.

Dieser stellt wahrscheinlich die Hauptnahrungsquelle für die Siedlung dar. Das Wasser der Stadt wird von drei großen Wasseraufbereitern gewonnen, die in einem See südlich der Siedlung stehen. Far Harbor ist von einem Wall umgeben, der aus alten Schiffsrümpfen besteht, die von der Seefahrerin gewartet werden. Man kann ihr helfen den Wall zu verstärken, indem man ihr in optionalen Missionen neue Werkzeuge bringt, den Rumpf der MS Azalea birgt und ihr drei Mirelurk-Panzer besorgt.

Der einzige Überlebende kann Far Harbor zerstören, indem er während Das Land reinigen die Windräder, die Energieversorgung von Far Harbor, in der Windparkwartung deaktiviert. Far Harbor wird dann von Anglern, Nebelkriechern und Schlingern überrannt und zerstört. Einige Harbor-Bewohner werden diesen Angriff überleben, sind dem Spielercharakter gegenüber aber von nun an feindlich gesinnt.

Gebäude Bearbeiten

Bewohner Bearbeiten

Beachtenswerte Beute Bearbeiten

Verbundene Quests Bearbeiten

Notizen Bearbeiten

  • Obwohl die meisten NPCs sagen, dass die Insel weit weg ist, verbraucht die Reise vom Commonwealth zur Insel weniger Zeit als die Schnellreise innerhalb des Commonwealths. Die genaue Zeit variiert etwa zwischen 1,5 und 2 Stunden.
  • Die Reisedauer zwischen der Insel und dem Commonwealth ist sehr gering verglichen mit Fallout: New Vegas und seinen Add-Ons, bei welchen die Schnellreise drei Tage dauert. In Fallout 3 benötigt die Reise vom Ödland der Hauptstadt nach Point Lookout sogar einen ganzen Monat. Und Point Lookout müsste näher an Washington, D.C. liegen, als Far Harbor an Boston.
  • Nach dem Beenden von Teil 3 von Rumpfdurchbruch kann man auf einem Metallstück des Walls um Far Harbor MS Azalea lesen, deren Rumpfteile dafür verbaut wurden.

Vorkommen Bearbeiten

Far Harbor kommt nur in dem Fallout 4 Add-On Far Harbor vor.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

Far Harbor basiert auf der Stadt Bar Harbor auf Mount Desert Island, der größten Insel vor der Küste Maines.

Zusätzlich ist es möglich, dass der Name entstanden ist, da auf dem Anschlagbrett eigentlich "Welcome to Bar Harbor" steht, man aber durch die Abnutzung statt einem "B" ein "F" ließt. Dies ist in Novac und Arefu auch passiert. Schilder aus der Vorkriegszeit rund um die Stadt bezeichnen die Stadt auch als "Bar Harbor".

Galerie Bearbeiten

Klammern () kennzeichnen untergeordnete Orte, Kursivschrift kennzeichnet unmarkierte Orte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.