FANDOM


 
Gametitle-FNV
Gametitle-FNV

Private Elliott Tercorien, Dienstnummer 3477809, ist ein Vorkriegs-amerikanischer Soldat found abducted and held in a stasis chamber in Mothership Zeta's Maschinenraum in 2277.

Geschichte

Tercorien war ein Arzt aus Washington, der unmittelbar vor dem Großen Krieg in die Armee versetzt wurde. Sehr zu seiner Trauer wurde er nach Anchorage, Alaska, verschifft, nachdem er Training im Bereich Kryogenik bekam. Er gehörte dem 108. Infanteriebattaillon an und er und sein Team flickten Soldaten wieder zusammen, die beim Kampf mit den Chinesen verwundet wurden.

In Anchorage wurden er und sein Team auch von den Aliens entführt. Als der einsame Wanderer ankommt, haben nur zwei Mitglieder seiner Truppe die Experimente überlebt. Sie wurden eingefroren und in der Nähe des Rests der Truppe aufbewahrt. Der Rest wurde operiert und starb.

Quests

  • Im Sternenhimmel: Man hat die Option, sich Elliott Tercorien als Unterstützung mit ins Kryogeniklabor zu nehmen. Elliott kann dort entweder die verbleibenden zwei Mitglieder seines Trupps wiederbeleben oder sie erlösen. Lässt man sie frei, haben sie nur wenig Zeit, bevor sie sterben.
  • Diese Galaxie ist zu klein...: Wenn Elliott die vorherige Quests überlebt hat, hilft er im letzten Kampf, indem er Aliens abhält, während man um das Mothership Zeta kämpft.

Interaktion mit dem Spieler

  • Hat der Spieler Biogel der Aliens bei sich, kann Elliott es in Adaptiertes Biogel verwandeln. Dieses hat viel größere Heilkräfte, jedoch bleiben die mehr oder weniger lästigen Nebeneffekte bestehen.
  • Nachdem man mit ihm im Kryogeniklabor war, kann er Kryogranaten und Kryominen herstellen. Das erste Set besteht aus drei Granaten und drei Minen und danach kann man alle 3 Stunden 2 neue Granaten und 2 neue Minen bekommen. Die Option, Waffen herzustellen, hat Elliott nur im Maschinenraum des Raumschiffes.
    • Es ist möglich, Kryogranaten und Minen nach dem Weltraumausflug zu bekommen, indem man den Teleporter danach benutzt und ihn im Maschinenraum anspricht.
  • Nach der letzten Hauptquest des DLCs kann der Spieler jederzeit auf das Raumschiff zurückkehren und ihn nach Waffen fragen. Wenn Elliott etwas gefunden hat, versorgt er einen mit diesen Sachen. Er gibt einem entweder Alien-Atomisatoren, Alien-Desintegratoren oder Elektroschockstäbe und es ist nicht selten, dass er einem mehrere Waffen auf einmal gibt. Nachdem man die Waffen erhalten hat, muss man mehrere Stunden warten, um neue zu bekommen.
  • Nach der letzten Hauptquest des DLCs bleibt er am Bord des Raumschiffs, weil er nirgends mehr hingehen kann und keinen mehr kennt. Auf dem Schiff sammelt er weiter fleißig Alienwaffen.

Infos

  • Anders als normale NPCs verbraucht Elliott die Munition der Waffen in seinem Inventar, ähnlich wie ein permanenter Begleiter. Dadurch kann ihm theoretisch die Munition für sein Sturmgewehr ausgehen und er muss entweder Waffen auf dem Weg aufheben oder seine Fäuste verwenden. Alle anderen Verbündeten auf dem Raumschiff haben unendlich Munition.
  • Ellioyt ist der einzige NPC in Mothership Zeta, der Waffen aus der Umgebung aufhebt und benutzt. Alle anderen NPCs bleiben bei ihrer Standard-Waffe.
  • Elliott hat keine besonderen Kampfskills und ist deshalb beim Zielen mit allen Waffen, auch seinem Sturmgewehr, sehr schlecht.
  • Er ist der einzige Verbündete, der Alien-Arbeiter angreift. Somah, Paulson und Sally ignorieren sie, während Toshiro Kago vor ihnen wegläuft und komplett verschwindet, sobald er sein Schwert gefunden hat.
  • Im Maschinenraum fragt Elliott Somah manchmal, was passiert ist auf der Erde, seit er entführt wurde. Als er wegen den Folgen des großen Krieges Missmut zeigt, befiehlt sie ihm "es einzustecken und damit klarzukommen wie der Rest von uns auch".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.